Kindererziehung im Islam PDF Drucken E-Mail

 

 

Kindererziehung im Islam

 

Erziehungsinhalte

  • 5 Säulen des Islams
  • 6 Glaubensartikel

 

Körper:

  • Reinheit zum Gebet
  • Kleidung
  • Fasten (Reinigung des Körpers von innen)
  • Bewegung beim Gebet
  • Essensvorschriften
  • Hygienevorschriften

 

Charakter:

  • Bescheidenheit im Auftreten
  • Friedfertigkeit im Umgang mit anderen
  • Frömmigkeit
  • Großzügigkeit, Gespür für das rechte Maß
  • Achtung vor dem Leben / der Schöpfung
  • Gerechtigkeitsliebe und Achtsamkeit (auf das eigene Verhalten)
  • Bußfertigkeit und Gottvertrauen
  • Wahrheitsliebe
  • Aufmerksamkeit und Wissensdrang
  • Gottesfurcht / Hoffnung auf das Jenseits
  • Das Kind sollte jeden Menschen so behandeln, wie es selbst behandelt zu werden wünscht

 

Geist:

  • Das Streben nach Wissen und Logik
  • Die Zeichen Allahs und der Beweis in der Wissenschaft (Koran und Wissenschaft)
  • Prophetengeschichten

 

Erziehungsprinzipien

  • Der Erzieher muss das Kind als vollwertige Persönlichkeit - als Geschöpf Allahs - anerkennen und sich dementsprechend ihm gegenüber verhalten.
  • Vorbild sein als wichtigstes Erziehungsmittel. Das Wort muss gleich der Tat sein.
  • Ghazzali: „Die Erziehung muss den Fähigkeiten des Kindes angepasst werden. Man darf das Kind nicht durch die Schwere eines Themas ängstigen.“ („Alles zu seiner Zeit“)
  • Ghazzali: „Zurechtweisen soll man ein Kind immer vertraulich, nie in der Öffentlichkeit und auch dies nur sehr vorsichtig. Ein Kind zu häufig zu kritisieren, wird es sicherlich stur werden lassen. Man sollte es in seinem Benehmen immer kontrollieren und korrigieren, aber niemals mit Furcht oder Schlägen.“

 

0-7 Jahre: spielen – Liebe, Güte,  natürliche Entwicklung fördern (Vorbild)

7-14 Jahre:  erziehen - strenge Konsequenz, Erklärungen

14-21 Jahre: begleiten – partnerschaftliches, brüderliches Verhältnis

ab 21 Jahren:  beraten - allg. Prinzip unter Muslimen: „beratendes Gespräch“

  herunterladen 

 

 

Gebetszeiten

4 Rabi Al-Awwal, 1439h

Athan Iqama
Fajr 06:06 06:30
Shuruq 07:39
Dhuhur 12:03 12:30
Asr 14:05 14:15
Maghrib 16:25 16:35
Isha 18:00 19:00

Freitagspredigt auf:
  • Arabisch: 12:15
  • Deutsch:  13:30

Iqama-Zeiten