Keine Bilder

Ein wesentliches Merkmal für jeden muslimischen Gebetsraum besteht darin, dass er frei von Bildern und Figuren ist. Der einzige Gott kann nicht abgebildet werden. Alles andere, das sich abbilden lässt, kann infolgedessen aber auch nicht der einzige Gott sein, der allein in der Moschee angebetet wird. So sind in den Moscheen Bilder und Figuren untersagt, damit niemand beim Gebet auf den Gedanken kommt, ein Bild oder eine Figur bzw. das, was damit dargestellt ist, zu verehren, anzubeten oder um Hilfe zu ersuchen.

                        

Gebetszeiten

8 Dhul Qadah, 1439h

Athan Iqama
Fajr 03:34 04:30
Shuruq 05:31
Dhuhr 13:23 13:30
Asr 17:36 17:45
Maghrib 21:13 21:20
Isha 23:09 21:20

Freitagspredigt auf:
  • Arabisch: 13:30
  • Deutsch: 13:30

Iqama-Zeiten